by Maximilian Poehlmann

Reparatur der Charly Finsterwalder T-lock und Clicklock Schliessen

Charly Finsterwalder empfiehlt, Gurtzeug-Schliessen die von der Sicherheitsmitteilung betroffen sind gemäß Vorgabe durch instruierte Fachkräfte nachbearbeiten zu lassen.

Der DHV konnte mit nachbearbeiteten Schliessen keine Fehlöffnung mehr simulieren.
Wir empfehlen unseren betroffenen Kunden, die Nachbearbeitung direkt durch Charly Finsterwalder.
Da wir die Nachbearbeitung beauftragen müssen, bitten wir zunächst die betroffenen Kunden sich mit uns telefonisch oder per E-Mail in Verbindung zu setzen.
(info@ Swing.de;  Tel: +49 (0)8141 - 32 77 888)


Wir werden, nach Absprache mit Charly Finsterwalder, die Reparatur umgehend beauftragen.
Um die Bearbeitungszeit zu verkürzen und Ressourcen zu sparen, empfehlen wir das Gurtzeug mit dem unterschriebenen originalen Nachbearbeitungsauftrag direkt an Charly Finsterwalder zu schicken.
Alternativ kann das Gurtzeug, mit dem Nachbearbeitungsauftrag, auch direkt bei uns abgegeben oder zu uns geschickt werden. Anschließend leiten wir das Gurtzeug weiter.


Für die Bearbeitung, berechnet Charly Finsterwalder eine Gebühr in Höhe von 38€.
Durch die Nachbearbeitung verlängert sich die Lebensdauer der Schliessen um 4 Jahre, auf maximal 10 Jahre.


Die eingeschränkte Nutzungsdauer der Schliessen von 10 Jahren bleibt weiterhin bestehen!


Schliessen die älter als 10 Jahre sind, können mit einem Haftungsausschluss, nachbearbeitet werden.  


Als Alternative bieten wir allen betroffenen Kunden im Austausch mit dem alten Gurtzeug, aus Kulanz 30% Rabatt auf ein neues Gurtzeug aus unserer Produktpalette an.

 

Vorgehensweise zusammengefasst:

Kunden aus Deutschland & EU -> Können das Gurtzeug, nach Absprache, direkt zu Charly- Finsterwalder schicken

Kunden aus der Schweiz ->Können die Schliessen bei ROBAIR in Mollis nachbearbeiten lassen

Kunden aus drittländern -> Bitte den jeweiligen Importeur kontaktieren

Go back