Agera RS
  • Info
  • Daten
  • Details
  • Farben
  • Downloads
  • Stimmen

Mit dem neuen AGERA RS präsentieren wir den ersten EN-C Schirm mit RAST!
Durch die Synergieeffekte aus der  Kombination von RAST mit  einem kompromisslosen Leistungsprofil definiert der AGERA RS die Sportklasse neu und verwischt die Grenzen zur Performance-Klasse.

Flugverhalten:

Der AGERA RS ist ein leistungsstarker Flügel mit Zweileiner-Charakter.

Er lässt sich feinfühlig und äußerst präzise steuern und ist dabei selbst in starken  Turbulenzen unglaublich stabil und zuverlässig kontrollierbar. Durch sein kommunikatives Flugverhalten ermöglicht es der AGERA RS dem Piloten „die Luft zu lesen“ und selbst kleinste Aufwinde zu erspüren und zu nutzen.

In starken Bedingungen ist der AGERA RS so richtig in seinem Element und vermittelt Hochleister-Feeling pur:

Messerscharfes Durchgleiten von Turbulenzen bei Halb-, oder Vollgas verbunden mit perfekter Pitch-Kontrolle über die C-Bridge lassen bei Streckenjägern keine Wünsche offen. Ist die nächste Thermik erreicht, zieht der AGERA RS zielstrebig in die Thermik hinein und lässt sich spielerisch an die Basis zirkeln. Dabei unterstützt er den Piloten zu jedem Zeitpunkt mit klarem und direktem Feedback.

Damit der AGERA RS seine beste Leistung entwickeln kann, sind die Gewichtsbereiche sehr präzise erflogen und eng gesteckt und bilden zugleich den Bereich der optimalen Flächenbelastung ab.


Zielgruppe:

Der AGERA RS ist ein high-end Sportklasse-Flügel, der auch den Vergleich mit höher klassifizierten Geräten nicht scheuen muss. Mit seinem enormen Leistungs- und Geschwindigkeitspotential zielt er vornehmlich auf folgende Pilotengruppen ab:

  • Ambitionierte Gleitschirmflieger, sowie Strecken- und Wettkampfpiloten, die aktiv fliegen und in der Lage sind Kappenstörungen im Ansatz zu erkennen und zu verhindern, bzw. deren Auswirkungen zu minimieren. Alle gängigen Abstiegsmethoden müssen vom Piloten sicher beherrscht werden.

  • Piloten, die sich gewissenhaft auf den Umstieg auf einen CCC oder EN-D Wettkampfschirm vorbereiten wollen.


Den AGERA RS nur für gemütliches Kreisen im Hausbart zu nutzen wäre ungefähr so, als würde man mit einem Sportwagen nur durch Fußgängerzone fahren…

Technische Highlights:

  • RAST für mehr Stabilität und ein größeres Spektrum an erfliegbarer Leistung

  • Kompromissloses Leistungsprofil für hohe Geschwindigkeiten und beste Thermikeigenschaften

  • Nitinol-Stäbchen für eine messerscharfe Eintrittskante mit maximaler aerodynamischer Güte

  • Lastverteilung wie bei Zweileiner-Technologie. Die Last verteilt sich zu 90% auf die A- und B-Ebene. Die C-Leinen haben stützende Funktion und wirken nur bei Einsatz der Bremsen  oder Kappenstörungen. Auf diese Weise ist es gelungen, das Zweileiner-Feeling in die Sportklasse zu übertragen

  • C-Bridge für effiziente Pitch-Kontrolle und Steuerung über die hinteren Tragegurte

  • exklusives, sehr leichtes und haltbares Hightech-Tuch

  • Wettkampf-Beleinung für minimierten Widerstand

  • Hoher Trimmspeed

  • Intelligente und langlebige Leichtbauweise

Agera RS XS* S SM ML L*
* in Bearbeitung / in progress
** Die Leistungsdaten sind abhängig von der Flächenbelastung, den atmosphärischen Bedingungen und dem verwendeten Gurtzeug, sowie der Pilotenposition
         

LTF Musterprüfung

-- C C C --

CEN Musterprüfung

-- C C C --

Empfohlener Gewichtsbereich (kg) Min/Max inkl. Ausrüstung

-- 78-89
90-100
100-110 --
Zulässiger Gewichtsbereich (kg) Min/Max inkl. Ausrüstung 70-80 78-90

88-100

98-112 110-125

Zellen

-- 69 69 69 --

Flügelfläche (m²)

-- 22 24,3 26,7 --

Flügelfläche projiziert (m²)

-- 19,1 21,2 23,2 --

Spannweite (m)

-- 11,8 12,4 13,0 --

Spannweite projiziert (m)

-- 9,6 10,1 10,6 --

Streckung

-- 6,3 6,3 6,3 --

Streckung projiziert

-- 4.8 4.8 4.8 --

Schirmgewicht (kg)

-- 4,8 5,0 5,3 --

Min. Sinkgeschwindigkeit (m/s)

**
-- 1.0 1.0 1.0 --

Trimmgeschwindigkeit (km/h)

**
-- 40±1 40±1 40±1 --

Max. Geschwindigkeit (km/h)

**
-- 55±2 55±2 55±2 --

Lieferumfang

 

  • Swing AGERA RS
  • Sherpa Packrucksack
  • Protection Bag 2
  • Kompressionsband
  • Betriebsanweisung

  • Navigation
Agera RS DE EN FR ES

Prospekt / Flyer

-- -- -- --

Betriebsanweisung

PDF

PDF

--

--

Service- und Kontrollheft

-- -- -- --

Nachprüfanweisung

-- --    

Testberichte

- -- -- --

Testberichte

DE

EN

FR

ES

Testbericht Arcus RS FreeAero

Cross Country Magazine
Arcus RS Lite Review



-- --
-- Cross Country Magazine
WHAT’S SO GREAT ABOUT RAST
-- --

Testberichte und Reviews

 

Arcus RS Schirmtest von Lucian Haas - lu-glidz

"Der Swing Arcus RS ist ein Low-B-Schirm, der durch das RAST-System ein für diese Klasse außergewöhnliches Handling besitzt." [...mehr lesen auf lu-glidz.blogspot.co.at/]


 

 

Arcus RS Testbericht aus der August-Printausgabe des Thermik-Magazines:

"Der Arcus RS ist der erste Swing-Serienschirm mit RAST 2.0 und nach dem Einsteigergerät Mito der zweite Serienschirm mit Schottwand - prinzip. " [...mehr lesen und Artikel als PDF downloaden]

Piloten Feedbacks

 

Ich bin am vergangenen Wochenende den Arcus RS testgeflogen. Wow echt cooles Teil. Fühlte mich in der Walliser Thermik (CH) von der ersten Minute an wohl unter dem Schirm. Es ging doch mit bis 5m/s hoch. In der elektronischen Medienlandschaft ist viel zu lesen über den Schirm. Auch einige Testberichte, welche mein Erfahrungen bestätigen wie, dass beim Kurbeln in der Thermik nicht dauernd an der Bremse gehangen werden darf, sondern dass diese gelegentlich auch wieder kurz losgelassen werden sollte. Der Schirm muss "neu Luft holen." Danach reagiert er wieder flott und dynamisch. Es ist ein umgewöhnen gegenüber meinem jetzigen Schirm. Ich bin noch nie so viel Halb- oder Vollgas geflogen vorher. Auch in bockiger Leethermik hatte ich immer ein sicheres Gefühl.

Herzlichen Gruss aus der Schweiz

Roger


Was für ein Schirm! Ich kann nur sagen: Es war Genuss pur. Trotz sehr energiereicher Luft ein absolut entspanntes Fliegen. Unter meinem Aspen 4 /24 hätte ich mich heute nicht so entspannt gefühlt. Für einen low B ein absoluter Hammer-Schirm. Reagiert sehr direkt und steigt super in der Thermik. Bis ca. Halbgas (ca. +5-7km/h) hält sich das Sinken in Grenzen - danach geht es merklich runter. Auf jeden Fall ein Schirm zum „Verlieben“. Vielen Dank, Kalle, für den Tester.

Markus Stopper


Super easy Start, feine Rückmeldung in der Luft. Kleinere Impulse nötig als beim Arcus 7. Will ich!

Florian Schubert


Mein Freund am Startplatz! Easy in Turbulenzen dank RAST. Spritzig und sicher, noch nie so vereint. Abreißen? Fehlanzeige! Der Schirm sagt Dir, was geht und was nicht, und er geht sau gut!

Till Uhde


Super easy Start, feine Rückmeldung in der Luft. Kleinere Impulse nötig als beim Arcus 7. Will ich!

Florian Schubert


Stabil, gut zu Starten

Hermann Pfatischer


Sehr wertiger Eindruck. Stabil, gut gedämpft und hohes Sicherheitsgefühl! Fliegt wie ein B, klappt wie ein A!

Stefan Heinzl


Leider zu groß.. (M mit 83Kg SG) Gegenüber Arcus 7 Startverhalten deutlich langsamer, d.h steigt langsamer, benötigt weniger Bremse. Kurvenhandling bzw Steuerdruck sehr angenehm. Ohren neigen zum schlagen (evtl. wegen Zuladung)

Daniel Kirchner


Schönes Handling, macht Spaß, Start sehr einfach

Wolfgang Staab


Start ist gut. Steuerkräfte hoch, gleicht viel aus!

Bernd Götz


Super Schirm, schönes Handling & Startverhalten. Wurde von vier Piloten auf den Schirm angesprochen. Hoher Steuerdruck. (Flog mit Überlast- M mit 120KG SG)

Sebastian Braun